NEWS

Colloquium der Plattform Biodiversität: Die verborgene Welt der Biodiversität des Bodens: Das Unsichtbare sichtbar machen

Unter unseren Füßen befindet sich eine wahrhaft spannende Welt: der Boden, die Fabrik des Lebens. Mehr als ein Viertel aller lebenden Arten lebt im Boden. Die Biodiversität des Bodens, insbesondere die der Mikroorganismen, spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit von Pflanzen, Tieren und Menschen. In den letzten Jahren wurden mehrere Techniken entwickelt, die auf der Verwendung von Umwelt-DNA basieren, um die verschiedenen Bodenorganismen, wie Bakterien, Pilze und Vielzeller zu untersuchen. Dabei kann dieser Umwelt-DNA- helfen, mögliche Wechselwirkungen zwischen Bodenlebewesen, Tiere und Pflanzen vernünftig zu erklären.

Luigimaria Borruso ist Forscher an der Freien Universität Bozen, wo er die biologische Vielfalt natürlicher und landwirtschaftlicher Böden mit Techniken untersucht, die auf Umwelt-DNA basieren.

Das Colloquium findet am 11. Mai 2022 um 18.00 Uhr im Natumuseum (Bindergasse 1, Bozen) in italienischer Sprache statt. Der Eintritt ist frei. Aufgrund der geltenden Covid-Maßnahmen können nur 34 Personen vor Ort teilnehmen. Wir bitten daher um eine Anmeldung:

Der Vortrag kann auch online, über YouTube verfolgt werden:

MEDIA CONTACT
Menü