Äcker und Dauerkulturen

Neben der Viehzucht und Milchwirtschaft ist die Produktion von Feldfrüchten, Obst und Wein das zweite wichtige Standbein der heimischen Landwirtschaft. Der Obst- und Weinbau charakterisiert die untersten Bereiche der Talsysteme von Eisack und Etsch. In mittleren Lagen, besonders im Pustertal und Vinschgau, wird vielfach Gemüse und Getreide angebaut.
All diese Kulturformen bedingen auch die Ausbildung spezifischer Lebensräume mit einer charakteristischen Tier- und Pflanzenwelt. In den letzten 50 Jahren gab es große Veränderungen in der Anbauweise. Aus diesem Grund ist auch das verfügbare Wissen über die aktuelle Flora und Fauna dieser Lebensräume mangelhaft. Andererseits stehen Dauerkulturen, allen voran Obstanlagen, oft im Mittelpunkt heftiger Diskussionen in Bezug auf ihre ökologische Nachhaltigkeit.
Aus diesem Grund untersuchen wir im Biodiversitätsmonitoring eine große Auswahl von Obstanlagen, Weinbergen und Äckern.