NEWS

Colloquium der Plattform Biodiversität: ALFFA: Gesamtheitliche (skalenübergreifende) Analyse der Einflussfaktoren und ihre Wirkung auf die Fischfauna im inneralpinen Raum

Das Colloquium findet am 12. Mai um 18.00 Uhr im Naturmuseum in Bozen oder ONLINE und in deutscher Sprache statt.

Im großangelegten INTERREG Italia-Österreich Projekt haben Wissenschaftler an 81 Probestellen in Süd-, Nord- und Osttirol eine Vielzahl an Faktoren, die sich auf den Fischbestand auswirken, untersucht und bewertet. Fische zeigen dabei auf, in welchem ökologischen Zustand sich ein Gewässer befindet. Ziel war es, ein gesamtheitliches Bild über die Qualität der Fischlebensräume zu erhalten und daraus wesentliche Leitlinien für ein fischfreundliches Gewässermanagement im Alpinen Raum abzuleiten.

Die Referentin Katja Schmölz ist Ökologin und Projektmitarbeiterin am Projekt ALFFA am Institut für Alpine Umwelt, Eurac Research.

Achtung reduzierte Teilnehmerzahl vor Ort im Naturmuseum! Bitte melden Sie sich vorab an:

Online Buchung

Folgen Sie diesem Link, um der Veranstaltung ONLINE beizuwohnen (YouTube).

In deutscher Sprache.

Eintritt frei, mit grünem Pass.

MEDIA CONTACT
Menü